Krüger & Scharnberg: Baustoffe seit 1893

Wir stehen für hanseatische Werte und einen unkomplizierten Umgang mit Geschäftspartnern und Kunden. Seit unserer Gründung 1893 liefern wir Baustoffe für Projekte in Hamburg und Norddeutschland.
An unseren vier Standorten in Hamburg und Rostock halten wir für Sie über 13.000 unterschiedliche Baustoffe permanent auf Lager für die Bereiche: Hoch-, Tief- und Trockenbau, Technische Isolierung, Bauelemente, Fassadenbau, Brandschutz und Schiffbau.

Ob Sie Kleinunternehmer oder Weltkonzern sind, bei uns ist jeder Kunde willkommen und wird persönlich betreut. Viele unserer Kunden begleiten uns deshalb über Jahrzehnte. Kaum ein bedeutendes Gebäude der Hansestadt ist in den letzten 123 Jahren ohne einen Baustoff von uns errichtet worden. Ob Hamburger Rathaus oder Elbphilharmonie, ob Reihenhaus oder Kreuzfahrtschiff, unsere Baustoffe gestalten den Norden. Wir sind Ihr kompetenter und serviceorientierter Partner: von Profis für Profis.

In unserer ganzen Unternehmensgeschichte sind wir inhabergeführt und kontinuierlich gewachsen.
An unseren Standorten arbeiten über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Heute wird Krüger & Scharnberg in der 5. Generation von Felix Wendland geführt. Der Unternehmer legt Wert darauf, die Familientradition fortzuführen, Innovationen zu fördern und seine soziale Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern und der Gesellschaft wahrzunehmen. So gründete er beispielsweise die Felix Wendland Stiftung, die sich für die Forschung zur unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose einsetzt (http://wendland-stiftung.de/).

felix-wendland_2016_farbe-4-kl„Wir fühlen uns hanseatischen Werten und unseren Kunden verpflichtet. Deshalb finden Sie uns auch mitten in Hamburg. Wir wollen da sein, wo auch gebaut wird, damit Sie möglichst kurze Lieferwege haben. Im Durchschnitt kommen ca. 450 Profikunden täglich an unsere Standorte. Schnelligkeit, Qualität und hohe Verfügbarkeit sind für uns die entscheidenden Maßstäbe. Überzeugen Sie sich selber von unserer kompetenten und persönlichen Beratung in familiärer Atmosphäre.“

Felix Wendland, Inhaber und Geschäftsführer

Krüger & Scharnberg – Die Chronik eines Hamburger Traditionsunternehmens

Unsere Meilensteine

01.11.1893 Hugo Krüger und Franz Scharnberg schließen einen „Societäts-Vertrag zur Betreibung eines Baumaterialiengeschäftes“.

1903 Gründung des Eidelstedter Hartsteinwerkes bei Hamburg.

1907 Umzug von der Herrlichkeit 5 auf die „Grüne Wiese“ Gertigstraße 60 – 62.

1913 Der erste LKW mit 5,0 t Nutzlast und einem Verbrauch von 60 Litern auf 100 km wird gekauft.

1916 Hugo Krüger stirbt ohne Nachfolger und Franz Scharnberg übernimmt seine Anteile.

1921 Umwandlung der oHG in eine GmbH.

1933 Vertrag mit den Plewa-Werken über den Alleinvertrieb von Schamotterohren im nördlichen Deutschen Reich von der Memel bis zur holländischen Grenze.

1943 Vernichtung des Fuhrparks durch Bomben.

1957 Die Firma Walter M. Scharnberg KG übernimmt die Plewa-Vertretung.

1960 Gustav-Franz Scharnberg und Karl Drewes werden Gesellschafter und Geschäftsführer. Gründung der Firma Betondienst mit Produktionsstätten in Hamburg und Bargteheide.Der erste Gabelstapler wird gekauft.

1970 Übernahme des Baustoffhandels Alfred L. M. Lange.

1971 G.F. Scharnberg scheidet aus der Firma aus.
Karl Drewes übernimmt die Anteile, gleichzeitig wird die Beteiligung am Betondienst aufgegeben.

1972 Anschaffung des ersten Kranfahrzeuges.

1977 Eintritt in die hagebau-Kooperation von mittelständischen Baustoffhändlern.

1981 Wolfgang Drewes und Klaus Wendland werden Gesellschafter und Geschäftsführer.

1983 Am Kellerbleek wird für die Schornstein-Abteilung ein Büro mit Lagerhalle errichtet und neues Domizil für die Spedition Drewes & Wendland GmbH.

1985 Eröffnung des Hagebaumarktes Ahrensburg im Kornkamp.

1995 Auslagerung der Trockenbau-Abteilung in den Hermann-Buck-Weg 11 in Steilshoop.

1996 Übernahme der Mitarbeiter aus der Abteilung Technische Isolierung von Firma Horst Waldow.

1998 Der Firmensitz wird von der Gertigstraße zur Schimmelmannstraße 123 verlegt.

1999 Übernahme der Hamburger Befestigungstechnik von den Gebr. Waelzer.
Eröffnung der Filiale Rostock.

2001 Beatrix und Felix Wendland werden Gesellschafter.

2004 Wolfgang Drewes scheidet als Geschäftsführer und Gesellschafter aus und Felix Wendland wird Geschäftsführer.

2008 Übernahme des Fassadenfachhandels Fritz Lange, Hamburg Eimsbüttel.

2009 Neubau eines weiteren Stadtlagers mit 3.000 qm Hallenfläche in der Stresemannallee 100.

2011 Kauf des Grundstücks in der Rahlau für die spätere Unternehmenszentrale.

2014 Aufbau einer neuen Tiefbauabteilung.

2014 Fertigstellung der neuen Produktionshalle in der Rahlau.

Januar 2016 Umzug in die neuen Geschäftsräume der Unternehmenszentrale in der Rahlau.